Mittwoch, 31. Oktober 2012

Das BRUCKER Kinderzertifikat - Eine Versicherung - Alles drin!


Das war sich wohl jeder für sein Kind wünscht ist eine gesicherte Zukunft mit einer Fülle von Möglichkeiten und Zielen die sich ein Kind stecken kann. Gefahren für ein Kind lauern überall. Wenn Kinder erstmals in die Schule kommen, stellt der Straßenverkehr eine nicht gerade eine geringe Gefährdung dar. Jetzt im Herbst ist es am Morgen noch dunkel und in letzter Zeit hört man wieder oft von Verkehrsunfällen in welchen Kinder verletzt wurden.

Das Brucker Kinderzertifikat ist ein derzeit einzigartiges Produkt um Kinder abzusichern. Dieses Zertifikat beinhaltet einen Rundumschutz, so dass keine weitere Versicherung abgeschlossen werden muss. Leistungsanspruch besteht ebenso bei Erkrankung und wird nicht nur bei Unfalleintritt gezahlt, was mit Sicherheit ein wichtiger Punkt sein sollte.


 


Geboten wird ein weltweiter Schutz des Kindes, welcher in insgesamt drei Stufen der Unfallversicherung abschließbar ist. Ab 10 EUR monatlich ist ein Kind in Stufe 1 bereits über 3000 EUR abgesichert. Dort wo die eigene Krankenversicherung nicht zahlt, leistet das Brucker Kinderzertifikat volle Arbeit. Wenn es zum Beispiel nötig sein sollte eine kosmetische Behandlung durchzuführen, ist es meist an der Tagesordnung, dass die gesetzlichen Krankenkassen hierfür keine Nötigkeit ersehen. Von Hundebissen bei Kleinkindern hört man in den letzten Wochen vermehrt und als Mutter, Vater oder Großeltern bekommt jeder wohl sofort eine Gänsehaut, oder?

Auch Zuschüsse zu solchen Behandlungen werden bezuschusst und auch Zahnersatz sowie Kosten für eine Zahnspange muss man mit dieser Versicherung nicht mehr alleine tragen. Bei Krankenhausaufenthalten wird auch Krankentagegeld geleistet und wenn ein Elternteil bei seinem Kind bleiben muss, dann erhöht sich die Zahlung dementsprechend. Es werden also wirklich viele Steine aus dem Weg geräumt, um seinem Kind die bestmögliche Behandlung bieten zu können. Kinder sind unsere Zukunft, dies sollte man sich stets vor Augen halten.

Sollte es zu einem Unfall kommen, dann wird eine monatliche Unfallrente bei 50% Invalidität bezahlt und bei 90% Invalidität verdoppelt sich diese Rente nochmals. Eventuell anfallende Umbaukosten wegen Invalidität des Kindes würden ebenso übernommen werden und solche Maßnahmen können wirklich ins Geld gehen, wenn man nicht versichert ist.

Man hofft ja, dass es niemals zu solchen Fällen kommt und verdrängt auch den Gedanken daran, aber was wenn doch? Darüber sollte man sich wirklich nicht erst Gedanken machen, wenn das sogenannte Kind in den Brunnen gefallen ist. Weltweit besteht ein Schutz und eventuelle Bergungskosten und Rettungskosten werden bis zu einem Wert von 100.000 EUR übernommen. 

 

Diese Versicherung gilt für Kinder bis zum 17. Lebensjahr, danach gibt es das Jugendzertifikat, wenn es abgeschlossen wird. Dies sind nur Beispiele zu all den Möglichkeiten, welche im Fall des Falles viele Dinge erleichtern können. Wäre dies nicht eine sinnvolle Geschenkidee an Weihnachten? Was gibt es Besseres als Sicherheit für die Zukunft zu verschenken?


 Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare:

  1. wir hatten unsere 3 Kinder auch versichert, finde ich auch sehr wichtig

    LG Biggi
    P.S. süßes Foto

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde solche Versicherungen auch sehr wichtig.

    AntwortenLöschen
  3. Solche Versicherungen sind wichtig
    LG Leane

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...